Wellness-Lymphdrainage

Kontakt & Terminvereinbarung:

Telefon

+49 (0) 151-17 27 58 59

>>> direkt zum Kontaktformular


info@omni-balance.com


Lymphdrainage

Wer hatte das nicht schon einmal ?!
Dicke Füße vom langen stehen, Wassereinlagerungen an unmöglichen Stellen, einen Schnupfen den man einfach nicht losbekommt, irgendwie zu viele Giftstoffe im Körper.
Lassen Sie Ihr körpereigenes Drainagesystem aktivieren um Ihnen zu helfen, die eingelagerten Gifte und Abfallstoffe Ihres Stoffwechsels schneller wieder loszuwerden.

Die Lymphdrainage ist eine Variante der klassischen Massage. Sie dient jedoch nicht der Lockerung und Entspannung der Muskulatur, sondern sie soll den Abtransport der Lymphflüssigkeit aus den Körpergeweben fördern. 
Das Lymphsystem ist der Abwasserkanal unseres Körpers "für's Grobe". Schlacken, Zelltrümmer und Flüssigkeitsansammlungen werden darüber abtransportiert. Außerdem wird mit dieser sanften Massagetechnik das vegetative Nervensystem angesprochen (= Entspannung) mit positiven Wirkungen auf innere Organe.
Mit pumpenden und drehenden Griffen schieben wir die proteinreiche Ödemflüssigkeit in Richtung der Hauptlymphknoten des zu behandelnden Bereiches.
Ziel dieser Lymphdrainage ist es die zu behandelnden Körperregionen zu entstauen und den Lymphflüssigkeitstransport zu steigern. Dabei und dadurch werden Schlacken und Giftstoffe besser abtransportiert.
Besonders effektiv ist die Wellness-Lymphdrainage in Verbindung mit der Klosterbürsten-Massage.

Indikationen (das spricht dafür):

  • Akne und unreine Haut
  • zur Hautstraffung
  • Aktivierung der Entschlackung
  • Cellulite (Orangenhaut)
  • Stressabbau
  • Verhinderung von Faltenbildung
  • Effektive Beseitigung von Gesichtsschwellungen, Augenringen durch Müdigkeit
  • Verjüngung des Hautbildes an Gesicht, Hals, Dekolleté
  • Positive Auswirkung auf die Psyche
  • Regulierung des Kreislaufs und des Blutdrucks
  • Schlechte Durchblutung
  • Unterstützung des Schlacken- und Giftstoffabtransportes über das Lymphsystem
  • Steigerung des Wohlbefindens.

Kontraindikationen (das spricht dagegen):

  • Thrombosen mit Emboliegefahr
  • Tumore
  • akute innere & äußerliche Entzündungen
  • offene Hautstellen
  • kardiale Ödeme

Designed by www.webstudio-direct.de

Kontakt | Impressum | Datenschutz