Tibetische oder russische Honigmassage

Kontakt & Terminvereinbarung:

Telefon

+49 (0) 151-17 27 58 59

>>> direkt zum Kontaktformular


info@omni-balance.com


Honigmassage

Honig !

Ein mit Vitaminen und Mineralien vollgestopftes Wunderelexier der Natur.
Die ca. 200 Inhaltsstoffe dieses goldenen Saftes helfen uns bei der Entschlackung und Entgiftung über die Haut. Erwärmter Honig wird auf die Haut aufgetragen und mit speziellen Handgriffen „abgezogen“.
Das Bindegewebe wird so animiert, eingelagerte Gifte über die Haut in den Honig abzugeben. Diese Anwendung ist nicht für jeden, da sie die Haut etwas fordert. Aber sie ist richtig gut!

Die Honigmassage entfaltet ihre hervorragende Wirkung von der Haut bis tief ins Gewebe und
bewirkt eine wohldosierte Durchblutung mit reinigendem Effekt auf  Körper und Seele. Die Honigmassage gehört zur traditionellen tibetischen und russischen Naturheilkunde. Die Wirkung der Honigmassage kommt auf reflektorischem Weg (Head´sche Zonen) und aufgrund der heilenden Wirkung des Honigs zustande.

Die Honigmassage wird in den meisten Fällen am Rücken durchgeführt. Je nach Thematik kann sie aber auch an anderen Körperteilen, an großen Gelenken, am Bauch, Oberschenkel, Gesäß oder sogar im Gesicht durchgeführt werden. Dazu wird der körperwarme Honig gleichmäßig aufgetragen und danach sofort mit der manuellen Arbeit begonnen.
Durch die spezielle Grifftechnik und die sich während der Behandlung verändernde Konsistenz des Honigs wirkt die Anwendung erst sanft, wohltuend aktivierend, dann stark durchblutungsfördernd und gegen den Schluss der Behandlung als kräftige Ausleitung, die recht intensiv und fordernd sein kann. Die Behandlung kann in jedem Stadium beendet werden, so dass sie in jedem Fall ein angenehmes Erlebnis bleiben wird.
Im Anschluss und während 24 Stunden nach einer Behandlung sollten auf den betroffenen Hautarealen keine Reinigungs- und Pflegemittel verwendet werden. Reines Wasser wäscht die Haut am besten.
Ebenfalls von großer Wichtigkeit ist genügende Flüssigkeitszufuhr. Die Honigmassage regt den Stoffwechsel stark an. Deshalb ist es wichtig, dass schon vor der Behandlung genügend Wasser oder Kräutertee getrunken wird.

Indikationen (das spricht dafür):

Die Honigmassage wirkt Stoffwechsel anregend, durchblutungsfördernd, verbessert die Ausscheidung über die Poren und die Nieren, befreit den Organismus von Gewebsschlacken, Talg, Salzen und klebrigem Schweiß. Neben der Verbesserung der Leistungsfähigkeit und des Allgemeinbefindens ist die Honigmassage eine sinnvolle Anwendung bei:

  • Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich
  • Kopfschmerzen, Depressionen, chronischer Müdigkeit
  • chronischen Spannungen und allgemeinen Unruhezuständen
  • Einschlaf- und Durchschlafschwierigkeiten
  • chronischem Bluthochdruck, prämenstruellem Syndrom PMS,
  • verzögerte Erholung nach belastenden Situationen (Streß, Burnout)
  • Verdauungsstörungen, Darmträgheit
  • Potenzstörungen und Unfruchtbarkeit
  • Aufbau des Immunsystems
  • Belastungen mit Giften aller Art (Amalgam, Arzneimittel, Drogen...)
     

Kontraindikationen (das spricht dagegen):

  • Honigallergie
  • offene Wunden
  • Hautschäden, Hautausschläge oder Ekzeme
  • Tumore
  • Blutungen im Körper, wie z.V. bei Magengeschwüren
  • Frische Schlafanfälle
  • dauernder Bluthochdruck
  • hoher Augendruck (Glaukom)
  • Thrombosen
  • Infektionskrankeiten
  • Fieber
  • blutverdünnende Medikamente (wegen erhöhter Neigung zu Hämatomen)
  • Schwangerschaft
     

Designed by www.webstudio-direct.de

Kontakt | Impressum | Datenschutz